Schoko-Dreikönigskuchen

Schoko-Dreikönigskuchen für den Dreikönigstag. Es ist eine Variation vom klassischen Dreikönigskuchen den ich normalerweise vegan zubereite. In der Schweiz wird traditionell am 6. Januar zum Dreikönigstag Dreikönigskuchen gegessen, in einer der Kugeln ist eine kleine Figur von einem König versteckt und wer sie findet, darf den ganzen Tag eine Krone tragen.
Die klassische Variante wird aus einem Süssteig und Rosinen gemacht. Es tut mir für alle Traditionalisten leid, aber ich wollte eine etwas andere Version backen. Ich backe den Dreikönigskuchen sowieso nie mit Rosinen, sondern mit Schokoladenstückchen, aber diesmal wollte ich eine schöne schokoladige Neuinterpretation machen.
Das Ergebnis ist hervorragend! Super fluffig, schokoladig und nicht zu süss. Wenn ihr süssere Teige bevorzugt, müsst ihr die Zuckermenge erhöhen oder Milchschokolade anstelle von dunkler Schokolade verwenden.
Hier haben wir diese kleinen Königsfiguren, die wir in eine Kugel stecken. Wenn ihr keine finden könnt, ist eine Mandel auch in Ordnung.

Willkommen im Jahr 2022! Das Jahr hat gerade erst begonnen und die Kinder mussten schon gestern wieder zur Schule. Viel zu früh! Aber zum Glück gingen sie gerne ohne sich zu beschweren und wachten alleine auf. Wir haben wieder mit der gewohnten Routine angefangen... Wecker, die Kinder vorbereiten, Sport, spazieren gehen, Hausarbeiten, arbeiten, bloggen, kochen, auf dem Sofa einschlafen usw. Aber im Haus ist wieder Stille eingekehrt und das ist schön (ich weiss, dass ihr mich versteht).
Gute Vorsätze für dieses Jahr? Nö! Nichts, wie letztes Jahr. Ich treibe weiter Sport, esse gut, fühle mich nicht schuldig, wenn ich ein paar Stunden lese, ohne etwas anderes zu tun, kreiere neue Rezepte, wenn ich inspiriert bin und nicht, weil ich muss...
Erwartungen? Nö! Inzwischen wissen wir, dass sich die Probleme mit dem neuen Jahr nicht von selbst auflösen, also geben wir weiterhin unser Bestes mit dem, was wir haben. Auch weil ich am 1. Januar das neue Jahr nicht besonders fühle, ist es ein Tag wie jeder andere. Ich spüre viel mehr das "neue Jahr“ nach dem Sommer, wenn die Kinder wieder in die Schule gehen. Neue Stundenpläne, neue Verpflichtungen, neue Fächer, neue Umgebungen...

Schoko-Dreikönigskuchen
Zutaten
500gr Zopfmehl
2 Esslöffel Kakaopulver
70gr Zucker
qs Vanille
1 Teelöffel Salz
300gr Milch
40gr Butter
2gr frische Hefe
1 Ei
100gr dunkle Schokolade


Zubereitung

Mehl, Kakao, Zucker, Vanille und Salz in die Küchenmaschine geben und alles vermischen. In einem Topf die Milch mit der Butter leicht erwärmen, dann die frische Hefe darin auflösen. Die Milch zusammen mit dem verquirlten Ei in die Küchenmaschine geben und alles bei mittlerer Geschwindigkeit mindestens 5min kneten. Der Teig ist fertig, wenn er sich vom Schüsselrand gelöst hat und nicht mehr klebrig ist. An dieser Stelle die gehackte Schokolade hinzufügen und 1min kneten. Dann auf die Arbeitsfläche geben, eine schöne Kugel formen, zurück in die Schüssel geben und 8h oder über Nacht aufgehen lassen. Am nächsten Tag kurz falten und weitere 2-3 Stunden aufgehen lassen.

Nehmt nun 1/3 des Teigs, formt eine Kugel und legt sie in die Mitte des Backblechs mit Backpapier. Den Rest des Teigs in 8 gleiche Teile teilen. Achtung, in einer Kugel muss man den König oder eine Mandel verstecken. Nehmt ein Teil nach dem anderen, flach drücken, nehmt dann die Seiten und bringt sie in die Mitte, um eine Kugel zu bilden. Gut verschliessen, Nähte nach unten, Hand auf die Kugel legen und drehen. Wiederholt es für alle Kugeln. Legt die 8 Kugeln um die grössere Kugel. Den Schoko-Dreikönigskuchen abdecken und eine halbe Stunde gehen lassen, dann die Oberfläche mit Milch bestreichen.

Den Dreikönigskuchen ca. 15min im vorgeheizten Ofen bei 220°C Ober- und Unterhitze backen. Lasst ihn etwas abkühlen, bevor ihr ihn esst. Wer den König oder die Mandel findet, darf die Krone aufsetzen...

Buon appetito

Teile