Gemüse-Getreide-Suppe mit Kastanien

Gemüse-Getreide-Suppe mit Kastanien diese Suppe wird euch überraschen! Sie ist super reichhaltig, lecker und ihr werdet Zutaten verwenden, die ihr vielleicht in der Speisekammer habt, die ihr aber nicht oft verwendet, wie z.B. Getreidekörner. Nun, Getreide ist nicht 100% korrekt, weil ich auch Buchweizen verwendet habe, der kein Getreide ist. Aber wir haben uns verstanden. Nehmt das Gemüse, das ihr im Kühlschrank habt, vorzugsweise saisonales Gemüse. Ich empfehle eine Mischung aus Wurzel- und Blattgemüse...
Ich muss euch etwas sagen... Ich liebe Kastanien! Als ich klein war, bis ich 10 war, litt ich während dem ganzen Winter unter Husten, Ohrenschmerzen und sonstiges. Ich konnte keine Kastanien essen, weil sie mir sehr schlimme Hustenanfälle verursachten. Also musste ich jedes Jahr zuschauen, wie die anderen heisse Marroni assen. Nach der Mandeloperation war alles vorbei und ich versuchte sie wieder zu essen... was für eine Freude!
Ich liebe es, sie so zu essen, geröstet oder gekocht, aber ich benutze sie selten zum Kochen oder in Desserts (ich mag Vermicelles überhaupt nicht, nein geht nicht!). Tatsächlich habe ich in meinem Blog nur ein süsses Rezept mit Kastanien. Dieses Mal wollte ich jedoch versuchen, Kastanien in einem herzhaften Rezept zu verwenden, und ich muss sagen, dass es ausgezeichnet ist! Die Süsse der Kastanien passt perfekt zum Rest der Suppe...

Foodblogs Schweiz Challenge Ich habe diese Gemüse-Getreide-Suppe mit Kastanien für die 20. Foodie Challenge vorbereitet, die von Foodblogs Schweiz organisiert wird. Das Thema dieser Challenge ist SUPPE. Nun, mit dieser Kälte ist es sehr passend! Ich war sehr, sehr unentschlossen, ob ich etwas cremiges, mit Brühe, mit Hülsenfrüchten oder Getreide oder mit Nudeln machen sollte...
Seit wir Vegetarier sind, haben wir begonnen, unsere Art zu essen viel mehr zu variieren. Ich benutze viel mehr Getreide und Hülsenfrüchte. Ich füge in Suppen oft sowohl Getreide als auch Hülsenfrüchte hinzu, um das Ganze abzurunden. Und ich persönlich liebe diese schönen, reichhaltigen Suppen voller Gemüsestückchen, Getreide und Hülsenfrüchte... Diese wird mit saisonalem Gemüse zubereitet, und ihr könnt zwischen Getreide und Hülsenfrüchten variieren oder beides verwenden... Ich bin gespannt, welche Suppen die anderen vorbereiten werden! Und du?

Zutaten


1 kleine Zwiebel
1 Stück Lauch
1 Karotte mittelgross
1 Fenchel klein
1 Süsskartoffel klein
1 Kartoffel klein
3-4 Blätter Feder- und/oder Palmkohl
1 Handvoll Dinkel schnellkochend
1 Handvoll Rollgerste
1 Handvoll Buchweizen
2 Esslöffel Tomatenmark
1 Handvoll gekochte Kastanien
qs Olivenöl
qs Salz
qs geriebenen Parmesankäse (wenn gewünscht)


für 4 Personen

Zubereitung

Spült zuerst Dinkel, Rollerste und Buchweizen aus und legt sie beiseite. Zwiebel und Lauch fein hacken. Karotte, Süsskartoffel und Kartoffel schneiden, schälen und in kleine Stücke schneiden. Fenchel waschen und kleinschneiden. Feder- und Palmkohl waschen, den zentralen Stiel entfernen und kleinschneiden.
Gebt in einen grossen Topf einen Spritzer Öl, die Zwiebel und den Lauch und röstet alles für einen Moment an. Fügt den Rest des Gemüses und zwei Esslöffel Tomatenmark hinzu, füllt es dann mit Wasser und/oder Gemüsebrühe auf. Fügt auch den Dinkel, die Rollgerste und den Buchweizen hinzu und lasst es köcheln, bis alles gar ist.

Teller füllen, etwas Öl hinzufügen, wenn ihr mögt noch etwas geriebenen Parmesankäse dazu und einige Kastanien darüber zerbröseln...

Buon appetito

Teile