Herzhafter Hefezopf gefüllt mit Tomatensauce, Spinat und Mozzarella

Auf Wiedersehen März!

Herzhafter Hefezopf gefüllt mit Tomatensauce, Spinat und Mozzarella, schön fluffig und voller Geschmack. Der Teig ist vegan und ihr könnt ihn mit dem füllen, was ihr möchtet. Ich habe mich für Spinat, Tomaten und Mozzarella entschieden, die immer gut zusammenpassen. Ich habe denselben Teig verwendet, wie der vom veganen herzhaften Hefekranz gefüllt mit Krautstiel und Kartoffeln, habe aber die Menge der Hefe verringert, damit der Teig über Nacht aufgehen konnte. Ihr erhöht natürlich die Menge der Hefe, wenn ihr nicht so lange Zeit habt. Die Tomatensauce kann problemlos durch frische Tomaten ersetzt werden, einfach mit Öl, Salz und Basilikum würzen. Vielleicht geht es so sogar besser, denn ihr vermeidet, dass die ganze Sauce rausläuft (ich war so wütend, habe richtig aufgepasst, dass der Teig nicht zu dünn ausgerollt ist, hat aber nichts genützt!). In etwas mehr als drei Wochen ist Ostern... Schon?! Fällt mir dazu ein, obwohl in diesem Jahr Ostern relativ spät fällt, in der Hoffnung, dass das Wetter endlich schön sein wird, sodass wir draussen feiern können. Für das Osterbuffet oder Brunch ist dieser Herzhafte Hefezopf gefüllt mit Tomatensauce, Spinat und Mozzarella grossartig! Was denkst du?

Ich möchte euch auch gerne den Kuchen zeigen, den ich zu Gioeles Geburtstag gemacht habe...

Er wollte einen Hook-Kuchen und so sei es! Ich machte zwei Bisquit-Torten. Eine gefüllt mit Camy Cream und Johannisbeerkonfitüre und die andere mit Camy Cream und Pistaziencreme. Ausserdem bereitete ich auch die Lieblingskekse meines Sohnes, die Gute Laune Guetzli, vor. Es war das erste Mal, dass er seine Party bewusst lebte, ja SEINE Party! Er erzählte jedem ständig, dass es SEINE Party war... na ja, er wird auch älter!

Zutaten


Teig
250gr Halbweissmehl
250gr Mehl
2 Teelöffel Salz
300ml Milch (oder pflanzliche Milch)
1gr frische Hege
1 Teelöffel Zucker
50ml Sonnenblumenöl
Füllung
qs Spinat
qs pürierte Tomaten oder gehackte Dosentomaten
qs Mozzarella
qs Zwiebeln
qs Olivenöl
qs Salz
qs Basilikum
qs Parmesankäse gerieben


Zubereitung

Hefe und Zucker in der lauwarmen Milch einrühren und Öl dazu geben. In einer separaten Schüssel die beiden Mehlsorten und das Salz mischen, dann das Milchgemisch zufügen und mit einem Holzlöffel kurz mischen. Nun das Ganze auf die Arbeitsfläche geben oder mit der Küchenmaschine und so lange kneten bis der Teig glatt und geschmeidig ist. Den Teig in eine grosse Schüssel geben, gut zudecken und mind. 8h aufgehen lassen oder bis sich das Volumen verdoppelt hat. Falls ihr nicht so viel Zeit habt für das Aufgehen, einfach die Menge der Hefe erhöhen.

Für die Tomatensauce, eine Zwiebel klein hacken und mit etwas Olivenöl und einer Prise Salz anrösten. Die pürierten Tomaten oder gehackten Dosentomaten dazu geben und auf mittlerer Stufe köcheln lassen, bis die Sauce eingedickt ist, dann salzen und mit Basilikum abschmecken. Für den Spinat auch eine Zwiebel klein hacken und mit etwas Olivenöl und einer Prise Salz anrösten. Frischen oder TK-Spinat dazu geben und auf kleiner Stufe köcheln lassen, bis der Spinat gar ist, am Schluss salzen. Nach Wunsch, schwarze Oliven dazu geben.

Sobald die Aufgehzeit vorbei ist, den Teig in 3 gleich grosse Stücke aufteilen. Alle 3 Teile auswallen und 3 lange und schmale Rechtecke formen. Ein Rechteck mit Mozzarella füllen, das Zweite mit dem Spinat (gut zerdrückt, damit es kein Wasser hat) und das Dritte mit Tomatensauce. Alle 3 Rechtecke gut verschliessen und 3 lange Würste formen.

Die 3 Stränge auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und einen Zopf formen, dann abdecken und 30min ruhen lassen. Die Oberfläche mit Tomatensauce bepinseln und geriebenen Parmesankäse darüber verteilen (freiwillig).

Der Zopf kommt für ca. 30min in den vorgeheizten Ofen bei 200°C Ober- und Unterhitze. Zopf etwas auskühlen lassen, dann auf einem Auskühlgitter komplett auskühlen lassen oder noch lauwarm geniessen...

Buon appetito

Teile