Kokosmakronen-Nestchen

Willkommen April! Ich hoffe, du machst nicht zu sehr was du willst!

Kokosmakronen-Nestchen, gemacht aus nur drei Zutaten, schön als Tischkarte mit dem Namen für den Ostertisch und super lecker. Man kann sie sehr gut auch mit den kleinen Nachwuchsköchen vorbereiten... Im Grunde sind es die klassischen Kokosmakronen, die ich in Form eines Nestchens gemacht und mit Zuckereier dekoriert habe. Die Inspiration fand ich auf Pinterest, sie gefielen mir sehr. Wenn ihr möchtet, könnt ihr sie auch mit geschmolzener Schokolade dekorieren oder vollständig in Schokolade eintauchen. Folgt einfach eurem Geschmack. Ich zog es vor, sie so zu lassen, etwas unbearbeitet und rustikal. Mit einem kleinen Kärtchen mit dem Namen dazu, et voilà, ist die Tischkarte fertig! Leichter als das...

Zutaten
200gr Kokos gerieben
100gr Zucker
2 Eiweisse
qs Zuckereier o.ä.


für 12 Nestchen

Zubereitung

Kokos und Zucker vermengen, dann Eiweisse dazu geben und kneten. Der Teig ist gut, wenn man ihn mit der Hand zudrückt und er die Form behält. Nehmt ein Muffinblech. Wenn er aus Silikon ist, reicht etwas einfetten aus. Wenn das Blech aus Metall ist, am Besten die Vertiefungen mit Backpapier belegen oder gleich Muffinförmchen nehmen. Sonst bleibt alles am Blech kleben. Einen Esslöffel Teig in jede Vertiefung geben und mit den Händen ein Nestchen formen.

Die Kokosmakronen-Nestchen kommen für 10-12min in der vorgeheizten Ofen bei 180°C Umluft. Nestchen komplett im Blech auskühlen lassen, bevor ihr sie raushohlt. Num Schluss mit Zuckereier, Schokomandeln oder -eier dekorieren.

Buon appetito

Teile