Fluffiger Apfelkuchen

Fluffiger Apfelkuchen... hoch, fluffig und voller Äpfel! Delikat im Geschmack mit einer luftigen Konsistenz. Ein simpler und einfacher Kuchen, der alle zufriedenstellt... Magst du keine Äpfel? Wo ist das Problem! Einfach mit anderen Früchten wie Birnen, Beeren, Pfirsichen oder mit Schokostückchen oder Nüssen ersetzen... Fügt auch Gewürze oder Aromen hinzu, wie ihr seht, ist dieser Kuchen sehr vielseitig! In diesem Herbst und Winter sind Äpfel und Birnen fabelhaft, wir essen tatsächlich viele davon. Im Moment gibt es nicht viel Auswahl: Äpfel, Birnen und Orangen. Das wars! Darum machen wir das Beste mit dem, was wir finden können...

Heute geht es jedoch nach zwei Wochen Sportferien wieder los. Der Mood aufwachen mit dem Wecker, morgens beeilen, 100 Termine, Kinder rechts und links begleiten usw. usw. ist zurück! Aber zum Glück gibt es die Sonne, diese wunderbare Sonne, die endlich zurückgekehrt ist! Es ist beeindruckend, wie gut die Sonne tut... Im Winter falle ich in eine Art Winterschlaf (auch bekannt als schwarzes Loch), ich vertrage die Kälte, das wenige Licht und die kurzen Tage nicht. Die letzten Tage waren wunderbar! Bereits beim Aufwachen war die Sonne schon da, die Temperaturen sind gestiegen, auch wenn die Luft noch frisch ist und die Tage werden länger... Ich geniesse jeden Moment, wissend, dass noch Februar ist, mitten im Winter. Der Schnee könnte jeden Moment zurückkommen. Die Energie kommt langsam wieder zurück, tatsächlich haben wir viele Dinge getan:

  • ich habe die Schränke der Kleinen und meinen sortiert und viel Platz gemacht
  • ich habe den Garten aufgeräumt
  • wir waren auf dem Wochenmarkt
  • die Küche wird neu organisiert, damit sie etwas "grüner" wird
  • wir haben etwas für ein kleines Projekt für die Küche bestellt
  • wir haben gespielt, gemalt und gebastelt
  • wir haben ein neues 1000-Teile-Puzzle gestartet, welches Gaia sehr mag
  • ich habe alles Notwendige bestellt, um ein Bullet Journal zu starten

So, nicht schlecht würde ich sagen! Nun muss ich nur noch den Schrank mit den Jacken und Schuhen und den Keller (Horror!) ausmisten... Ich wäre aber schon bereit für den Frühling, gäll!

Zutaten

3 Eier
170gr Zucker
qs Vanille
1 Prise Salz
150gr Milch
120gr Sonnenblumenöl
250gr Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
2-3 Äpfel
qs Hagelzucker


für eine 18-24cm Backform

Zubereitung

Eier, Zucker, Vanille und Salz in die Küchenmaschine geben und so lange rühren bis die Masse schön hell uns schaumig geworden ist. Weiterrühren und Öl sowie Milch dazu geben. Mehl und Backpulver sieben und unterrühren. Zum Schluss kommen noch die Apfelstückchen dazu (ein Paar auf die Seite legen) und mit einem Kochlöffel vermengen. Dieser Teig kommt in eine runde eingebutterte und bemehlte Backform (für mich 18cm, darum ist sie so hoch), dann noch die restlichen Apfelstückchen und etwas Hagelzucker darüber verteilen.

Der Kuchen kommt für ca. 50-60min in den vorgeheizten Ofen bei 180°C Ober- und Unterhitze. Immer die Stäbchenprobe machen! Je kleiner die Form ist, umso länger dauert es, bis der Kuchen durch ist...

Buon appetito

Teile