Vollkorn-Beeren-Küchlein

Vollkorn-Beeren-Küchlein eine gesunde Zwischenmahlzeit, ohne Butter, ohne Weissmehl, mit vielen Beeren und dank dem Joghurt, schön fluffig. Ein Rezept, das sehr einfach zuzubereiten ist und sich leicht an das anpassen lässt, was ihr zu Hause habt. Äpfel, Pfirsiche, aber auch Schokolade und Walnüsse statt Beeren.
Wer den Geschmack von Vollkorn nicht mag, kann auch halb Vollkornmehl und halb Weissmehl oder nur Weissmehl verwenden. Man kann selbstverständlich auch ein normales Muffinbackblech benutzen, nur die Form ändert sich.

Mit diesem Rezept nehme ich an der 28. monatlichen Foodie Challenge teil, die von Foodblogs Schweiz organisiert wird. Im September-Warenkorb befinden sich: Brombeeren, Himbeeren, Zwetschgen, Zucchini, Tomaten und Auberginen. Ein wunderbarer Korb! Zuerst hatte ich überlegt, etwas Herzhaftes zu machen, vielleicht etwas brotiges mit Zucchini, Auberginen und Tomaten. Aber dann wurde mir klar, dass ich dieses Jahr wenig mit Beeren gebacken habe und darum gab es etwas mit Beeren!

Vollkorn-Beeren-Küchlein
Zutaten
2 Eier
110gr brauner Zucker
1 Prise Salz
160gr Naturjoghurt
180gr Vollkornmehl
10gr Backpulver
qs Vanille
qs Zitronenabrieb
40ml Sonnenblumenöl
qs Beeren


für 12 kleine Küchlein

Zubereitung

Eier, Zucker und Salz hellschaumig schlagen. Joghurt dazu geben und rühren, nach und nach das Mehl gemischt mit dem Backpulver dazu geben. Nun Vanille, Zitronenabrieb und Öl hinzufügen und gut fertig rühren.
Die Vertiefungen der Backform bis zur Hälfte füllen, die Beeren darin verteilen und dann mit dem restlichen Teig bedecken.

Die Küchlein für 20min im vorgeheizten Ofen bei 170°C Ober- und Unterhitze backen, immer Stäbchenprobe machen. Alles komplett auskühlen lassen, bevor sie aus der Form genommen werden.

Buon appetito

Teile