Orangen-Zitronen-Madeleines

Orangen-Zitronen-Madeleines schön fluffig, duftend und mit ihren charakteristischen Buckeln. Die Vorbereitung ist sehr einfach und sie sind extrem lecker. Hervorragend zum Frühstück und für einen Snack oder einfach, wenn ihr Lust dazu habt.
Meine Cousinen ​​sagen, die Madeleines, die meine Tante macht, sind die besten der Welt. Da ich sie immer noch nicht probieren konnte, fragte ich sie nach dem Rezept. Was soll ich sagen, sie sind perfekt! Fantastisch! Aber ich bin mir sicher, dass ihre noch besser sind... Ich werde definitiv viele andere Variationen ausprobieren, ich denke, die nächsten werden schokoladig sein.
Ich war jedoch ein bisschen hin und her gerissen, als ich sie backte. Wenn ich an Madeleines dachte, kamen mir immer die abgepackten in den Sinn und ich hasse sie. Im Allgemeinen mag ich keine abgepackten Süssigkeiten und ich erinnere mich, dass es als Kind jemanden gab, der immer abgepackte Madeleines hatte, aber ich erinnere mich nicht wer... Ein kleines Trauma endlich überwunden!

Und willkommen März! Was für eine Freude! Wie schön! Obwohl es noch schneien könnte, obwohl es noch Winter ist und die kalte Luft spürbar ist, bin ich froh, dass das Schlimmste vorbei ist. Die Sonne wärmt bereits das Gesicht, die Natur beginnt wieder zu leben, man sieht die ersten Knospen, blühende Primeln und Schneeglöckchen... Ja, der März ist wie ein neues Erwachen und jedes Jahr ist es eine Freude!

Orangen-Zitronen-Madeleines
Zutaten
175gr Butter
175gr Mehl
150gr Zucker
1 Prise Salz
8gr Backpulver
1 Zitrone nur Abrieb
1 Orange nur Abrieb
qs Vanilleextrakt
3 Eier
10gr flüssiger Honig


für 24 Madeleines

Zubereitung

Butter schmelzen lassen, ohne sie anbrennen zu lassen, dann auf die Seite legen. In einer grossen Schüssel Mehl, Zucker, Salz, Backpulver, Zitronen- und Orangenabrieb und Vanille mit einem Holzlöffel mischen. Nun die geschmolzene Butter dazu geben und alles gut verrühren. Die Eier dazu geben und sehr gut vermengen und zum Schluss den Honig untermischen. Abdecken und für 1h im Kühlschrank fest werden lassen.
Madeleines-Backform bebuttern und bemehlen und mit Hilfe von zwei Esslöffeln, je einen Esslöffel Teig in jede Aushölung geben. Es darf nicht zu voll sein, weil es beim Backen aufgehen wird.
Die Madeleines kommen für 12-13min in den vorgeheizten Ofen bei 200°C Ober- und Unterhitze oder bis sie schön goldbraun gebacken sind.

Aus der Backform nehmen und auf einem Auskühlgitter auskühlen lassen. Ganz frisch sind sie am Besten, aber sie halten sehr gut auch ein paar Tage, wenn sie luftdicht aufbewahrt werden.

Buon appetito

Teile