Panierte Steinpilze

Panierte Steinpilze eine andere Art, Pilze zuzubereiten. Knusprig und weich und super lecker! Man isst einer nach dem anderen... Hervorragend für ein Sandwich oder als Beilage.
Diese Steinpilze hat uns der Grossvater meines Mannes gebracht, der in dieser Zeit oft Pilze sammeln geht. Letzte Woche sind wir mit ihm in den Wald gegangen... wir haben viele Hallimasch und zwei Steinpilze gefunden. Einer fand sogar Gaias beste Freundin und dachte, es sei ein Stein! Und als wir zurück wollten, stellten wir fest, dass wir das Auto verloren hatten. Wir sind weit in den Wald gegangen und haben dann wahrscheinlich den falschen Weg genommen, um zurückzukehren. Der Wald war nicht sehr gross, er war schmal und lang, aber ringsum gab es viele kleine Wege. Ich war sehr gelassen, sowie auch Gaias Freundin und Gioele. Mein Mann fand es jedoch nicht so toll, Gaia war wie immer besorgt und der Grossvater meines Mannes akzeptierte nicht die Tatsache, dass er sich verirrt hatte... Wir fanden jedoch das Auto, es reichte, die Hauptstrasse hinunter zu laufen, von wo wir mit dem Auto gekommen waren, aber niemand hörte mir zu! Nun, eine weitere lustige Geschichte, und es war auch interessant zu sehen, wie Menschen in einer unangenehmen Situation verschieden reagieren...
Im Herbst essen wir öfters Pilze... Den Rest des Jahres nehme ich praktisch nur die Champignons. In dieser Zeit nehme ich jedoch gerne Steinpilze, Austernpilze, Kräuterseitlinge und Eierschwämme. Ich mag keine Pilze, die nach dem Kochen schleimig werden, aber im Allgemeinen vertraue ich ihnen nicht sehr. Esst ihr sie das ganze Jahr über? Und wie bereitet ihr sie am liebste vor?

Zutaten

Steinpilze
Eier
Paniermehl
getrocknete Kräuter
Parmesankäse
Öl zum frittieren
Salz


Zubereitung

Steinpilze putzen ohne sie zu waschen, wenn nötig, den grünlichen Schwamm entfernen, dann senkrecht in 5mm dicke Scheiben schneiden.
In einer kleinen Schüssel 1-2 Eier aufschlagen (ist von der Menge der Pilze abhängig), in einem Teller das Paniermehl, die getrockneten Kräuter und etwas geriebenen Parmesankäse (wenn gewünscht) mischen.
Eine Pilzscheibe aufs Mal zuerst im Ei tunken und dann in der Paniermehlmischung wenden. Nun die panierten Pilzscheiben, bei mittlerer Hitze, in einer Bratpfanne mit etwas Öl beidseitig braten.

Sie sollten schön goldbraun gebraten werden. Dann auf Haushaltspapier legen und salzen.

Buon appetito

Teile