Brombeer-Gugelhupf

Brombeer-Gugelhupf ein ausgezeichneter fluffiger und saftiger Kuchen, perfekt zum Frühstück oder für Zwischendurch. Ein Kuchen, der nach Spätsommer schmeckt, etwas deftiger, aber mit der Leichtigkeit der Beeren, die uns glücklicherweise noch eine Weile begleiten werden. Ein sehr einfacher Teig mit dem Brombeeren-Bonus, die dieses Jahr schmackhafter sind als gewöhnlich.
Eigentlich hatte ich etwas Mühe, Brombeeren zu finden. Ich wollte den Kuchen letzten Donnerstag zubereiten, also ging ich nach dem Pilates-Kurs einkaufen, um die Zutaten zu besorgen (der erste Einkauf mit der Maske, seit letzten Donnerstag, gilt im Kanton Zürich, die Maskenpflicht in den Geschäften). Nur die Brombeeren schienen verschwunden zu sein. Ich war in drei Läden und keiner von ihnen hatte Brombeeren. Also musste ich es auf Freitag verschieben, in der Hoffnung, Brombeeren auf dem Wochenmarkt zu finden. Und zum Glück habe ich sie gefunden!

Und wir sind im September angekommen! Ich böh! Ich weiss nicht, wie das passieren konnte, aber ja, so ist es. Selbst mit Lockdown, den reduzierten Schulstunden, der Rückkehr zu einer Art Normalität, den zu Hause verbrachten Ferien ist die Zeit wie im Nu vergangen.
Gestern Morgen sind wir wieder schön spazieren gegangen und es war neblig und kühl. Brrr. Es regnete das ganze Wochenende ohne Unterbruch. Ich hoffe, dass die Sonne in den nächsten Tagen wiederkommt, denn der sonnige Herbst ist eine wunderbare Sache! September, ich denke es ist mein Lieblingsmonat. Seltsam, obwohl ich den Sommer liebe, ist mein Lieblingsmonat der September. Ich weiss, ich bin komisch...

Zutaten

100gr Butter
1 Esslöffel Zucker
250gr Brombeeren
3 Eier
160gr Zucker
200ml Sahne
80ml Sonnenblumenöl
qs Vanille
200gr Mehl
50gr Mais- oder Kartoffelstärke
1 Prise Salz
9gr Backpulver


für eine Gugelhupfform 20cm

Zubereitung

Als erstes die Gugelhupfform bebuttern und bemehlen. In einer kleinen Schüssel Butter und 1 Esslöffel Zucker (und eine Prise Zimt, wer möchte) mit einer Gabel vermengen bis es etwas cremig ist. Dann auf den Boden der Gugelhupfform dick auftragen und darauf eine Schicht Brombeeren verteilen, auf die Seite legen.
Den Teig zubereiten: Eier, Zucker und eine Prise Salz hellschaumig schlagen. Immer weiterrühren und die Sahne dazu geben, dann das Öl und die Vanille. In einer kleinen Schüssel Mehl, Stärke und Backpulver mischen und auch diese zur Eimasse geben. Weiterrühren, bis der Teig schön glatt ist. Den Teig auf den Brombeerboden verteilen und glatt streichen.

Der Brombeer-Gugelhupf kommt für ca. 40min im vorgeheizten Ofen bei 180°C Ober- und Unterhitze, immer Stäbchenprobe machen. Gugelhupf in der Form auskühlen lassen, dann auf einen Servierteller stürzen und darüber Zimtzucker streuen.

Buon appetito

Teile