Gebackene rote Bete in Folie mit Kräutern und grobem Salz

Gebackene rote Bete in Folie mit Kräutern und grobem Salz als Beilage oder zur Bereicherung eines guten Salates. Sie hat einen fantastischen Geschmack, die rote Bete nimmt alle Aromen der Kräuter auf und ist dennoch saftig. Wenn ihr sie auf diese Weise kocht, werden eure Hände nicht schmutzig, sie werden nicht rot. Die Garzeit ist recht lang, wie bei allen Wuzelknollen, aber es lohnt sich absolut! Wählt auf jeden Fall kleine Beten für diese Garmethode. Es ist das erste Mal, dass ich sie so vorbereite, nachdem meine Mutter und meine Schwester darüber gesprochen hatten, wollte ich es auch versuchen. Normalerweise kaufe ich die bereits gekochte rote Bete, schneide sie klein und würze sie mit Senf, Essig, Zitrone, Öl und Salz. Ich müchte versuchen noch mehr saisonal zu essen... Zucchini, Auberginen, Tomaten und Paprika möchte ich bis zum nächsten Sommer, so weit wie möglich, vermeiden... Ich würde gerne mehr Kohlsorten, Wurzelknollen usw. essen, wir werden sehen, ob ich kann!

Zutaten
rohe rote Beten
Salbei, Rosmarin, Thymian...
grobes Salz
Olivenöl


Zubereitung

Rote Beten gut waschen und trocknen, ganz lassen mit der Schale. Ein Blatt Alufolie nehmen, in der Mitte ein paar Kräuter verteilen und darauf die rote Bete legen. Mit etwas Öl betreufeln, grobes Salz darüber streuen und nochmals etwas Kräuter, dann gut verschliessen. Jede rote Bete einzeln so verpacken.

Eingepackte rote Beten für 1.5-2h im vorgeheizten Ofen bei 200°C Umluft backen, Garzeit ist von der Grösse der Beten abhängig. Sie sind gar, wenn man sie gut mit der Gabel einstechen kann. Sobald sie gar sind, schälen und noch schön warm geniessen (kalt sind sie auch lecker).

Buon appetito

Teile