Violettes Kartoffelbrot

Tschüss November! Bin froh, dass du endlich bald zu Ende gehst...

Violettes Kartoffelbrot mit schöner Farbe und herrlichem Duft. In Wirklichkeit ist es nur Kartoffelbrot, aber indem man blaue Kartoffeln benutzt, wird die Krume so schön lila, schön nicht? Leider geht die Farbe auf den Fotos verloren, die Krume ist effektiv lila. Ich habe das Rezept auf Fooby gefunden und es war Liebe auf den ersten Blick. Vor allem, weil ich Hefegebäck mit Kartoffeln im Teig liebe. Die Kartoffeln machen den Teig noch fluffiger und geben viel Geschmeidigkeit und Feuchtigkeit. Wie immer verwende ich wenig Hefe und lasse den Teig über Nacht aufgehen. Ihr erhöht selbstverständlich die Menge der Hefe, um die Aufgehzeit zu beschleunigen. Ich backe Brot generell gerne im Brattopf, weil sich so diese schöne knusprige Kruste bildet. Wenn ihr es lieber ohne Brattopf backt, formt, nachdem der Teig aufgegangen ist, eine Kugel und legt sie auf ein mit Backpapier belegtes Blech. Lasst den Teig nochmals eine Stunde aufgehen. Dann im vorgeheizten Ofen bei 220° C Ober- und Unterhitze backen, bis das Brot durch ist. Dieses Brot würde auch auf dem festlichen Tisch einen guten Eindruck machen, nicht? Apropos Festlichkeiten... Mit diesem Rezept verabschiede ich den Monat November, um mich endlich den Weihnachtsrezepten zu widmen! Ich hoffe, bald auch ein bisschen Zeit zu finden, um mit den Kleinen Kekse zu backen. Sie machen mir so einen Kopf, weil ich ihnen Weihnachtsschürzen gekauft habe und sie damit Kekse backen wollen... Aber ich verstehe sie! Auch ich habe endlich eine Weihnachtsschürze gekauft und kann es kaum erwarten, sie zu benutzen...

Zutaten
400gr blaue Kartoffeln (oder normale)
2 Esslöffel Butter
400gr Mehl
1.5 Teelöffel Salz
1 Prise Kümmel gemahlen
3gr Hefe
1-2dl Wasser
1 Esslöffel Ahornsirup


Zubereitung

Kartoffeln in Salzwasser so lange kochen, bis sie gar sind. Wasser abgiessen, Kartoffeln pellen und durch die Kartoffelpresse geben, Butter untermischen und auf die Seite legen. Mehl, Salz und Kümmel in die Küchenmaschine geben und vermengen. Hefe im Wasser auflösen, Ahornsirup dazu geben und ebenfalls in die Küchenmaschine giessen, sowie auch die Kartoffeln. Teig so lange kneten, bis er sich vom Schüsselrand löst. Abdecken und die ganze Nacht aufgehen lassen (falls ihr nicht so viel Zeit habt, 10gr statt 3gr Hefe nehmen und 3h aufgehen lassen).

Sobald der Teig gut aufgegangen ist, den Brattopf mit dem Deckel in die untere Hälfte des Ofens schieben und auf 240°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Sobald der Ofen die richtige Temperatur erreicht hat, Brattopf aus dem Ofen nehmen, und vorsichtig den Teig hineinlegen.

Deckel verschliessen und für 30min im Ofen backen. Nun Deckel entfernen und für weitere ca. 20-30min fertig backen. Aus dem Ofen nehmen und sofort das Brot aus dem Brattopf herausnehmen und auf einem Auskühlgitter auskühlen lassen.

Buon appetito

Teile