Brot gefüllt mit Auberginen, Tomatensauce und Mozzarella

Tschüss August...

Brot gefüllt mit Auberginen, Tomatensauce und Mozzarella. Ein Rezept, das viele Probleme löst! Wunderbar für ein Picknick, ein Buffet, einen Ausflug und warum nicht, auch als Beilage. Meiner Meinung nach ist dieser Auberginenauflauf, der in einem Brötchen gegessen wird, das Beste überhaupt. Wenn es bereits im Brot gebacken wird, ist es doch noch besser. Hei, wie gut es war! Ich habe die Auberginen im Ofen gebacken, aber natürlich kann man sie auch frittieren. Na was soll ich sonst noch erzählen... Der August geht zu Ende, am Sonntag ist schon der 1. September. Ich mag den September! Und dann gibt es Kürbisse bis zum Gehtnichtmehr, olé...

Zutaten



Brotteig
500gr Mehl
2 Teelöffel Salz
250ml Wasser
1gr frische Hefe
Füllung
2 grosse Auberginen
1 Flasche (ca. 700gr) passierte Tomaten
1 kleine Zwiebel
qs Olivenöl
qs Salz
ca. 300gr Mozzarella
qs geriebenen Parmesankäse
qs Basilikum


für eine 24cm Tortenform

Zubereitung

Mehl und Salz in die Küchenmaschine geben. Hefe im lauwarmen Wasser auflösen und ebenfalls in die Küchenmaschine geben. Kurz rühren dann so lange kneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Nun 8h aufgehen lassen oder die ganze Nacht. Selbstverständlich, Menge der Hefe erhöhen, wenn es schneller gehen soll.

Ich rate euch die Tomatensauce am Vortag vorzubereiten, so dickt sie noch mehr ein. Also, Zwiebel klein schneiden und in einem Kochtopf mit etwas Öl und Salz anrösten, passierte Tomaten, etwas Wasser und Basilikum dazu geben und bei niedriger Stufe köcheln lassen, bis sie eindickt. Am Schluss salzen und bis am nächsten Tag im Kühlschrank aufbewahren.

Auberginen Waschen und in 5mm-dicke Scheiben schneiden. Backpapier auf ein Backblech legen, etwas Öl darüber verteilen und eine Schicht Auberginen legen. Salzen, nochmals etwas Öl darüber verteilen und für 15min im vorgeheizten Ofen bei 190°C Umluft backen, nach der Hälfte der Zeit Auberginen wenden und nochmals salzen. Auberginen können selbstverständlich auch frittiert werden.

Nachdem der Teig aufgegangen ist, Teig halbieren, eine Hälfte etwas grösser als die andere. Die grössere Hälfte mit den Händen zu einem Kreis auswallen, wenn es klebrig ist, etwas Mehl nehmen. 24cm Kuchenform nehmen (Boden mit Backpapier belegen) und mit dem Teig belegen, Ränder gut andrücken. Nun zur Füllung: zuerst eine Schicht Auberginenscheiben, dann Tomatensauce, Mozzarella, Parmesankäse und Basilikum, dann wieder Auberginen, Tomatensauce usw. bis alle Auberginen aufgebraucht sind.

Den restlichen Teig ebenfalls mit den Händen zu einem Kreis auswallen und auf die Auberginen legen. Ränder gut versiegeln, in der Mitte ein Loch machen und nochmals eine 1h aufgehen lassen.

Das gefüllte Brot für eine halbe Stunde im vorgeheizten Ofen bei 200°C Ober- und Unterhitze backen, oder bis die Oberfläche eine schöne goldbraune Farbe hat. Einen Augenblick warten, dann den äusseren Ring entfernen und warten bis er lauwarm ist, bevor er angeschnitten wird.

Buon appetito

Teile