Geröstete Tomatensuppe

Geröstete Tomatensuppe für diese Spätsommertage, die sehr nach Herbst riechen. Um etwas warmes und tröstendes zu essen, jedoch immer noch mit dem Genuss von Sommergemüse... Die gerösteten Tomaten machen den Unterschied, denn die Suppe schmeckt so nicht fade und wässrig, sondern aromatisch und würzig. Dann muss man auch nicht lange am Herd stehen, um die Suppe ständig zu rühren... Man muss nur die Tomaten rösten, dann in den Topf geben, pürieren, kurz aufkochen und fertig! Ich liebe es, diese Suppe mit getoastetem Brot zu essen, mehr brauche ich nicht... Dieses Rezept hat mir mein Chef vor mehr als 6 Jahren gegeben, als ich noch arbeitete. Er verstand nicht, warum ich Zeit verlor, um eine geschmackslose Suppe zu rühren und rühren... Er hatte recht! Ich nutzte die Gelegenheit und habe sie letze Woche zubereitet, weil es wirklich frisch war draussen. Ich kaufte viele verschiedene Tomaten wie Cherry-, Ochsenherz-, Piccadillitomaten... auch in verschiedenen Farben! Ich hatte auch wilden Oregano gepflückt und das passte perfekt dazu. Ich weiss nicht, wie es bei euch ist, aber hier sieht es nach Herbst aus, nichts mit Spätsommer! Aber ich hoffe wirklich, dass es noch ein paar heisse Tage geben wird, ich hab mich noch nicht richtig vom Sommer verabschiedet...

Am Montag ging es nach den Ferien wieder los... Gaia hatte ihren ersten Schultag. Unnötig zu sagen, sie war aufgeregt! Und wir waren es auch ein bisschen... In der Tat sind wir sehr glücklich, glücklich, weil du bereit und sehr glücklich bist, dieses neue Abenteuer zu beginnen. Du hast das Glück, mit deiner besten Freundin in der Klasse zu sein, rein zufällig, wunderschön! In Wirklichkeit weisst du nicht genau, was dich erwartet, aber du weisst, dass du so viele neue Dinge lernen wirst, dass du Hausaufgaben machen musst und dass es nicht mehr nur ein Spiel sein wird, wie es im Kindergarten war. Du hast eine volle Woche... neben der Schule jeden Morgen und an drei Nachmittagen, hast du auch Religionsunterricht, Tanzen und Italienischschule. Hatten wir mit 6 Jahren auch so eine volle Woche?

Dann war am Dienstag Gioele an der Reihe, sein erster Tag im Kindergarten. Wir freuen uns auch für dich, denn du konntest es kaum erwarten mit dem Kindergarten zu starten und deinen Gspöndli deine Tasche mit der Krabbe zu zeigen! Es wird dir gut tun in den Kindergarten zu gehen, um neue Dinge zu lernen, um zu lernen, selbständiger und nicht so bequem zu sein. Du magst es, alleine zu sein und mit deinen geliebten Spielzeugautos zu spielen, aber du musst lernen, dass es nicht immer so funktioniert, wie du es möchtest, du wirst Kompromisse eingehen müssen. Aber ich bin mir sicher, dass du mit deiner süssen und kuscheligen Art und ein bisschen Ausdauer dein Weg finden wirst!

Zutaten

2kg gemischte Tomaten
2 Knoblauchzehen
1 kleine Zwiebel
qs Oregano, Thymian und Basilikum, frisch
qs Olivenöl
qs Salz
qs getoastetes Brot


für 4 Personen

Zubereitung

Tomaten waschen, bei den grösseren Tomaten den Blattstiel entfernen und alles in eine ofenfeste Form geben. Oregano und Thymian, die feingeschnittene Zwiebel und die leicht zerdrückten Knoblauchzehen dazu geben. Dann noch Öl dazu und salzen. Die Tomaten kommen für 45min in den vorgeheizten Ofen bei 190°C Umluft, ab und zu rühren.

Nun könnt ihr entscheiden, ob ihr den Knoblauch wegnehmen möchtet oder nicht, holzige Kräuterstiele entfernen und dann alles in einen Kochtopf leeren. Alles pürieren bis die Suppe schön cremig ist, wenn nötig noch etwas Wasser dazu geben und zum Schluss bei Bedarf salzen. Kurz aufkochen, dann mit frischem Basilikum, Olivenöl und getoastetem Brot geniessen.

Buon appetito

Teile