Muschelpasta gefüllt mit Ricotta und Federkohl auf Kürbiscreme

Muschelpasta gefüllt mit Ricotta und Federkohl auf Kürbiscreme ein sehr wärmendes Gericht, perfekt für diese Herbsttage. Dies ist eine herbstliche Neuinterpretation vom Klassiker, derjenige gefüllt mit Ricotta und Spinat mit Tomatensugo. Ich liebe die leichte Bitterkeit von Federkohl kombiniert mit der Süsse vom Kürbis. Es ist ein tolles Gericht, der auch als einzelne Portionen zubereitet werden kann...
Natürlich könnt ihr die Dinge auch mischen: Ricotta und Spinat mit Kürbiscreme oder Ricotta und Federkohl mit Tomatensauce... Verstanden, was ich meine?

Foodblogs Schweiz Challenge Diese Muschelpasta gefüllt mit Ricotta und Federkohl auf Kürbiscreme habe ich für die 18. Foodie Challenge organisiert von Foodblogs Schweiz zubereitet, mit dem Thema "Herbstschätze". Naja, musste den König des Herbstes aussuchen, den Kürbis. Ich habe auch Federkohl aus dem Garten verwendet, einer der wenigen Dinge, dass nach dem Herbstputz im Garten geblieben ist...

Zutaten





Füllung
1 Handvoll Federkohl
1 Stückchen Lauch
500gr Ricotta
qs geriebenen Parmesankäse
qs Muskatnuss
qs Paprikapulver
qs Salz
qs Öl
Kürbiscreme
1 Stückchen Lauch
1 bio Hokkaidokürbis
qs Salz
qs Öl
Dazu noch
300gr Muschelpasta
qs geriebenen Parmesankäse


für ca. 3-4 Personen

Zubereitung

Die Federkohlblätter waschen und den Stängel entfernen. Lauch fein schneiden und in einer Bradpfanne mit etwas Öl und Salz kurz anrösten. Federkohl dazu geben, sowie auch etwas Wasser und so lange köcheln lassen, bis er gar ist (wenn nötig wenig Wasser dazu geben), am Schluss salzen. Federkohl auf ein Schneidebrett geben und mit einem Messer grob hacken. Sobald er abgekühlt ist, mit Ricotta, geriebenem Parmesankäse, Muskatnuss und Paprikapulver vermischen, wenn nötig salzen, dann Füllung auf die Seite legen.
Für die Kürbiscreme den Lauch fein schneiden und in einem Topf mit etwas Öl und Salz anrösten. Nun den Kürbis, in Würfel geschnitten, dazu geben (wenn es ein bio Hokkaido ist, kann er mit der Schale verwenden werden) sowie auch etwas Wasser. So lange köcheln lassen, bis der Kürbis weichgekocht ist. Nun alles pürieren und salzen (ihr entscheidet die Konsistenz mit der Zugabe von mehr oder weniger Wasser).

Muschelpasta, gemäss Anleitung, al dente kochen. Kochwasser weggiessen und Pasta unter kaltem Wasser ausspülen. Kürbiscreme auf den Boden der Ofenform verteilen und die Muscheln mit einem Teelöffel, einzeln, mit der Ricotta-Federkohl-Mischung füllen und auf die Kürbiscreme legen. Zum Schluss etwas Parmesankäse darüber reiben, mit Alufolie abdecken und für ca. 30min im vorgeheizten Ofen bei 180°C Umluft backen, die letzen 5min ohne Alufolie.

Buon appetito

Teile