Gefüllte Crêpes mit Sommergemüse und Feta

Ciao ciao August, danke!

Gefüllte Crêpes mit Sommergemüse und Feta, ein perfektes Gericht, um Gemüse abzubauen und den Kühlschrank zu leeren. Ein sehr gutes und elegantes Rezept, um Paprikaschoten, Auberginen und Zucchini zu geniessen, die besondere Note gibt mein geliebter Fetakäse. Meine Tochter wollte schon seit einiger Zeit Crêpes, weil sie sie im Kindergarten gekocht hatten. Letzten Sonntag bereitete ich sie für den z'Vieri vor und machte ein paar mehr, um dieses Rezept vorzubereiten. Die Crêpes sind neutral, ohne Salz oder Zucker, weil wir sie ja zum z'Vieri süss gefüllt haben (Gaia mit Haselnusscreme und Erdbeeren, Gioele mit Himbeeren, Erdbeeren, Zucker und Zimt und ich nur und immer mit Zucker und Zimt) und für dieses Rezept brauchte ich "salzige". Wenn ihr möcht, könnt ihr den Teig für die Crêpes mit Paprika, Kurkuma oder Kräutern würzen oder einfach neutral lassen. Die Füllung ist sehr lecker, so dass die Crêpe nicht so viel Würze braucht. In meinem Fall habe ich Paprikaschoten, Auberginen und Zucchini genommen, weil ich das im Kühlschrank hatte. Sommergemüse, weil wir noch im Sommer sind. Sicherlich sind sie auch ausgezeichnet mit Blattgemüse wie Spinat oder Kürbis, der bald König unserer Rezepte sein wird. Wenn ihr lieber Schmelzkäse statt Fetakäse mögt, nur zu!

Der August geht zu Ende und mit ihm endet der Sommer... zumindest für mich! Obwohl es immer noch warm sein wird, in meinem Kopf ist es jetzt Herbst (das gleiche gilt für den Monat März, Anfang März beginnt für mich der Frühling, auch wenn draussen Schnee liegt)...

Zutaten





Crêpes
3 Eier mittelgross
500ml Milch
250gr Mehl
Füllung
1 Zwiebel
1 grosse rote Paprikaschote
1 grosse Aubergine
2-3 Zucchini
qs Kräuter
qs Cherrytomaten
200gr Fetakäse
qs Olivenöl
qs Salz


für ca. 12 Crêpes

Zubereitung

Für die Crêpes die Eier von Hand kurz aufschlagen, dann Milch dazu geben und nochmals rühren. Mehl in zwei Teile beigeben und gut mischen bis der Teig schön glatt und klumpenfrei ist. Eine leicht gefettete Crêpes-Pfanne aufwärmen, dann eine Suppenkelle Teig in die Pfanne geben und mit dem Crêpes-Spatel den Teig dünn verteilen oder einfach mit rotierenden Bewegungen. Sobald sich die Crêpe am Rande löst und unten schön goldbraun ist, kann sie gewendet werden. Nun auf der anderen Seite goldbraun werden lassen. Weiter machen, bis der Teig aufgebraucht ist.

Zwiebel fein schneiden und mit etwas Öl und einer Prise Salz anbraten. Nun die gewürfelten Paprikaschoten, Auberginen und Zucchini dazu geben und kurz auf mittlerer Stufe anbraten. Frische Kräuter dazu geben und salzen und solange brutzeln lassen, bis das Gemüse gar aber noch knackig ist. Bratpfanne vom Herd nehmen und Fetakäse darüber zerkrümeln, lasst aber etwas davon übrig.

Crêpes eine nach der anderen füllen und wie ein Päckchen verschliessen...

...und in eine bebutterte Auflaufform legen. Tomatenstückchen über die Crêpes verteilen, sowie auch den restlichen Fetakäse. Ein klein wenig salzen und mit etwas Olivenöl beträufeln.

Die gefüllten Crêpes kommen in den vorgeheizten Ofen bei 180°C Umluft für 20min bedeckt mit Alufolie, dann weitere 10min ohne Folie, damit sich eine knusprige Kruste bildet. Zum Schluss frische Basilikumblätter darüber verteilen.

Buon appetito

Teile