Tartelettes mit Joghurt-Minze-Crème und frischen Erdbeeren

Tartelettes mit Joghurt-Minze-Crème und frischen Erdbeeren ein frisches und leichtes Dessert, perfekt für warme Tage. Es ist eine Geschmacksexplosion... Den knusprigen Mandel-Mürbeteig, die Cremigkeit und Frische der Joghurt-Minze-Crème und dann die frischen Erdbeeren! Es ist ein fabelhafter Genuss mit relativ wenig Zucker. Tatsächlich sind die Tartelettesböden praktisch zuckerfrei und wenn man diese alleine isst, merkt man das, aber insgesamt ist die Zusammensetzung mit der Crème und den Erdbeeren perfekt!
Ich wurde von einem Rezept inspiriert, das in der neuesten Ausgabe (Mai/Juni 2021) des Sweet Dreams Magazins steht, aber ich habe einiges geändert.
Das Rezept besteht aus drei Komponenten: die Mandel-Mürbeteigböden, die Joghurt-Minze-Crème und die Erdbeeren. Alle drei Komponenten können im Voraus zubereitet werden (Erdbeeren nicht zu früh, sonst werden sie matschig) und sind wirklich sehr, sehr einfach zuzubereiten!

Letzte Woche fand die 25. monatliche Foodie Challenge statt, die von Foodblogs Schweiz organisiert wird und diese Tartellettes passten einfach perfekt dazu. Im Mai-Warenkorb gab es: Erdbeeren, Minze, Rhabarber, Spargel, Tomaten und Lattich. Ich habe mich, offensichtlich, für Erdbeeren und Minze entschieden. Ich wäre aber nicht abgeneigt gewesen, einen leckeren Salat zuzubereiten, denn Lattich ist mein Lieblingssalat und dazu gibt es auch die ersten regionalen Tomaten... aber Erdbeeren und Minze haben gewonnen, letztere wächst dieses Jahr recht gut im Garten nach (ja, ich habe den einzigen Garten, wo Minze nicht gut wächst).

Tartelettes mit Joghurt-Minze-Creme und frischen Erdbeeren
Zutaten
Mandel-Mürbeteig
120gr Mehl
80gr gemahlene Mandeln
20gr Puderzucker
1 Prise Salz
80gr kalte Butter
1 kleines Ei
Belag
2-3 Zweige frische Minze
4 Esslöffel Zucker
150gr griechischer Joghurt
150gr Frischkäse
qs Zitronensaft und -abrieb
200gr Erdbeeren


für 4-6 Tartelettes

Zubereitung

Als erstes den Mandel-Mürbeteig zubereiten: Mehl, Mandeln, Zucker und Salz in einer Schüssel mischen. Kalte Butter in Stücke und Ei dazu geben und rasch zu einem glatten Teig kneten. Den Teig in 4-6 gleiche Stücke teilen und mit Hilfe des Daumens, direkt in die bebutterten Förmchen gleichmässig flachdrücken (meine Tartelettes haben einen Durchmesser von 9cm und habe 6 gemacht, bei 12cm Durchmesser kommen 4 raus oder eine grosse mit 20cm Durchmesser). Nun mind. 1h im Kühlschrank ruhen lassen. Dann gut mit einer Gabel löchern und für 10-15min im vorgeheizten Ofen bei 200°C Ober- und Unterhitze backen oder bis sie schön goldbraun sind. Komplett auskühlen lassen, dann erst aus den Formen stürzen.
Minzezucker zubereiten: Zucker und Minze in den Mixer geben und so lange mixen, bis sich die Minze aufgelöst hat und der Zucker schön grün ist.

Für die Joghurt-Minze-Crème, Joghurt, Frischkäse, etwas Zitronensaft und -abrieb sowie 2 Esslöffel Minzezucker gut vermengen, dann im Kühlschrank ruhen lassen.
Zuletzt die Erdbeeren klein schneiden, dann mit etwas Zitronensaft und 1-2 Esslöffel Minzezucker mischen. Etwa eine halbe Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.

Kurz vor dem Servieren, die Tartelettes mit der Joghurt-Minze-Crème und den Erdbeeren grosszügig füllen. Nur die Tartelettes füllen, die auch sofort gegessen werden, sonst werden sie weich...

Buon appetito

Teile