Ricotta-Orangen-Krapfen

Ricotta-Orangen-Krapfen fluffig, leicht und mega fein! Einer nach dem anderen! Die Zubereitung ist kinderleicht, alles in eine Schüssel und dann muss nur noch frittiert werden. Ich denke, es gibt kein einfacheres Fasnachtsgebäck...
Ich habe das Rezept der Ricotta-Apfel-Krapfen genommen und leicht angepasst, so dass der Geschmack anders ist. Diese Ricotta-Orangen-Krapfen haben einen ganz zarten Geschmack und sind sehr angenehm zu essen. Sie sind weder schwer noch zu süss... Ich bevorzuge aber, ganz knapp, diejenigen mit Äpfeln, vermutlich weil sie saftiger sind.

Und auch dieses Jahr ist die Fasnacht angekommen, der Februar geht endlich zu Ende... Es war nicht der beste Monat, überhaupt nicht! Aber mit der Ankunft des Monats März wird alles besser, hoffe ich zumindest. Ich warte auf den Frühling, so wie Kinder auf die Ankunft vom Weihnachtsmann warten. Letztes Wochenende haben wir eine erste Bereinigung im Garten durchgeführt. Die Temperaturen waren schön mild und wir haben es ausgenutzt, die Kinder konnten es kaum erwarten, wieder im Garten zu spielen. Die Schneeglöckchen blühen alle, man sieht bereits die Blätter der Narzissen und Tulpen. Hier und da sieht man Blattknospen, aber es ist noch früh. Wenn es wieder eisig wird, wars das! Aber ich leugne nicht, dass mich diese milden Temperaturen überhaupt nicht stören, obwohl ich weiss, dass wir die Konsequenzen tragen werden...

Zutaten

500gr Ricotta
160gr Mehl
4 gehäufte Esslöffel Puderzucker
2 Eier
1 Prise Salz
1/2 Zitrone nur Abrieb
1-2 Orangen nur Abrieb
1 Prise Zimt
1l Öl zum Frittieren
qs Kristallzucker


für ca. 30 Krapfen

Zubereitung

Alle Zutaten (ausser Öl und Kristallzucker) in eine Schüssel geben und alles gut vermengen bis der Teig schön glatt ist.

Öl auf optimale Temperatur erhitzen, dann mit Hilfe von zwei Esslöffeln Kugeln formen und vorischtig dierekt ins heisse Öl geben. So lange frittieren, bis sie eine schöne groldbraune Farbe haben. Krapfen auf Küchenpapier legen, damit das überschüssige Öl absorbiert wird, dann in Kristallzucker wälzen.
Sofort essen, warm sind sie am besten...

Buon appetito

Teile