Erdbeer-Holunderblüten-Konfitüre

Erdbeer-Holunderblüten-Konfitüre, die beste Erdbeerkonfitüre der Welt. Diese beiden Zutaten harmonieren vollkommen, der Duft ist grossartig! Der einzige Moment um diese Konfitüre vorzubereiten, ist jetzt. Denn, die Holunderblüten halten nicht lange. Ich liebe es, die kleinen duftenden Blüten auf der Brotscheibe zu sehen, herrlich! Ja, es braucht viel Geduld beim Zupfen der Blüten, aber es lohnt sich definitiv. Ihr glaubt es mir nicht? Dann probiert sie!

Foodblogs Schweiz Challenge

Im Juni-Warenkorb der Foodie Challenge, organisiert von Foodblogs Schweiz, befinden sich: Frühkartoffeln, Rosmarin, Zucchini, Holunderblüten und nochmals Erdbeeren. Zu Beginn wollte ich Frühkartoffeln und Rosmarin nehmen, dann habe ich aber gesehen, dass wir im Keller nur noch 2 Konfigläser hatten und mein Herz blieb stehen! Plan- und Zutatenänderung: Erdbeeren und Holunderblüten. Mit diesen beiden Zutaten, habe ich meine Lieblings-Erdbeerkonfitüre gemacht. Ich mag Erdbeerkonfi nicht besonders, allgemein mag ich gekochte Erdbeeren nicht so sehr, aber mit den Holunderblüten ist es genial! Und mit diesem Rezept, eröffne ich die Konfi-Zubereitungssaison!

Zutaten


1.1kg Erdbeeren gerüstet
1 Vanilleschote
1 Zitrone nur Saft
6 grosse Holunderblütenrispen
700gr Zucker
qs Geliermittel


für ca. 4-6 Gläser

Zubereitung

Etwas Wichtiges vorweg: Die Zubereitung von Konfitüre/Marmelade ist abhängig von eurem Geliermittel. Darum, befolgt die Packungsanleitung. Ich schreibe euch, wie ich Konfitüre mit meinem Geliermittel zubereite. Holunderblüten vorsichtig waschen und dann mit viel Geduld, alle kleinen Blüten von den Stängeln lösen. Ihr braucht nur die kleinen weissen Blumen, ohne die Stängel. Erdbeeren waschen, Grün abschneiden und halbieren oder vierteln. Erdbeeren in einen grossen Topf geben, zusammen mit dem Zitronensaft und den Samen der Vanilleschote, dann das Geliermittel gut einarbeiten. Es braucht einen grossen Topf, weil kochende Früchte oft schäumen. Sobald die Erdbeeren etwas weich geworden sind, können sie püriert werden, dann 3/4 der Holunderblüten dazu geben und noch ein paar Minuten weiter köcheln lassen. Nun Zucker dazu geben und gut auflösen, dann die restlichen Holunderblüten dazu geben und noch etwas köcheln lassen. Die Konfitüre ist fertig, wenn sie auf einem Löffel kleben bleibt und sofort geliert. Heisse Konfitüre in die sauberen Gläser füllen, verschliessen, auf den Kopf stellen und so komplett auskühlen lassen.

Buon appetito

Teile