Gebratener Rosenkohl mit Lauch und Zitrone

Gebratener Rosenkohl mit Lauch und Zitrone, eine frische, saisonale und selbstverständlich leckere Beilage. Probiert es, denn so zubereitet, könnte euch Rosenkohl schmecken.

Foodblogs Schweiz Challenge

Im November-Warenkorb der Foodie Challenge, organisiert von Foodblogs Schweiz, befinden sich: Kürbis, Äpfel, Kabis, Haselnüsse, Lauch und Rosenkohl. Wenn Kürbis zur Auswahl steht, nehme ich üblicherweise das, denn ich liebe Kürbis! Aber ich habe mich schlussendlich für Rosenkohl und Lauch entschieden, zwei Zutaten, die ich vor kurzem entdeckt oder besser gesagt, wiederentdeckt habe. Letztes Jahr, im Herbst und Winter, habe ich sehr oft mit Lauch gekocht, mehr als mit Zwiebeln. Rosenkohl dagegen, konnte ich jahrelang nicht ausstehen. Schon der Duft, nein, der Gestank war bläh. Nach den Schwangerschaften änderte sich mein Geschmack sehr und ich fing an, Dinge auszuprobieren, die ich vorher nicht mochte. Eines davon ist Rosenkohl. Ich habe ein Motto: Wenn etwas nicht schmeckt, einfach Zitrone dazu geben! Ich mache das mit Zucchini, die mein Mann nicht so mag, oder mit Spargel, den die Kleinen nicht so sehr mögen. Et voilà, sie essen es. Und es funktioniert auch mit Rosenkohl und so ist dieses Rezept entstanden, das ich nun seit 2 oder 3 Jahren zubereite... Also, es funktioniert nicht mit allem! Koriander, Grüntee, Rosinen, Quitten und Meerrettich, werde ich niemals essen können...

Zutaten

Rosenkohl
Lauch
Zitrone
Olivenöl
Salz


Zubereitung

Rosenkohl rüsten, dann halbieren oder vierteln. Lauch in dünne Scheiben schneiden und in einer Bratpfanne mit etwas Öl und Salz anrösten. Ein bisschen Wasser dazu geben und etwas weichkochen. Nun Rosenkohl und zwei halbierte Zitronenscheiben dazu geben. Saft einer halben Zitrone und ein wenig Wasser dazu geben. Mit einem Deckel zudecken und so lange köcheln lassen, bis der Rosenkohl gar ist, wenn nötig mehr Wasser dazu geben.

Sobald der Rosenkohl gar ist, mehr Zitronensaft dazu geben (wenn gewünscht), salzen und das ganze etwas anrösten. Schön warm geniessen.

Buon appetito

Teile